Lager für Metallindustrie

Lager für Metallindustrie

Posted by torbenhietel
07 Oktober 2016

In der Metallindustrie sind hohe Präzision, hohe Tragfähigkeit sowie maximale Drehzahlen erforderlich. Die Einführung der neuen Art der Materialbearbeitung ermöglicht es KFB Lager, mit einer langen Lebensdauer erfolgreich herzustellen, die hoch ermüdungsfest und schlagfest sind.

Folgende Arten von Lagern werden von KFB für metallurgische Walzwerke hergestellt: geteilte Lager, Rolleneinheiten, Stützrollenlager, einreihige, zweireihige, dreireihige und vierreihige Zylinderrollenlager, voll belastete Zylinderrollenlager, Pendelrollenlager.
Die Verwendung von geteilten Lagern erleichtert die Montage und Reparaturen im Vergleich zu nicht geteilten (herkömmlichen) Lagern erheblich. Eine Demontage und anschließende Montage der Zwischenteile und -mechanismen ist nicht nötig, die beim Austausch herkömmlicher Lager erforderlich wären. Dadurch verringern sich außerdem die Kosten und Produktionsausfälle. Wenn für eine ausreichende Kühlung, eine zuverlässige Schmierung sowie eine entsprechende Abdichtung gesorgt ist, können geteilte Lagerbauteile verwendet werden, die für den Einsatz unter erschwerten Bedingungen sowie in Verbindung mit aggressiven Medien ausgelegt sind (mit erheblichen Belastungen und hohen Temperaturen). Dadurch wird die Entwicklung von Stützelementen von Rollenbahnen (Gruppen von Tragrollen) für die Verwendung in Stranggussanlagen ermöglicht.

Anwendungsbereiche